Die KRIFA, die am 28. April 2020 stattfinden sollte, wird verschoben.
Weitere Informationen folgen.

Halle Münsterland auf Facebook

08:30 Uhr: Einlass zur Fachtagung mit Kaffee und Getränken im Foyer

 

9:00 - 9:05 Uhr: Begrüßung durch den Moderator

Professor Roland Goertz, Direktor des Feuerwehrwissenschaftlichen Instituts Wuppertal

 

9:05 - 10:00 Uhr: Impulsvorträge

NIPS Notfall-Informationspunkte
Robert Gurk, Kreisverwaltung Recklinghausen, Fachdienst 38.1 - Bevölkerungsschutz
DRK Stützpunktsystem
Mathias Balke, DRK Landesverband Schleswig-Holstein
KATS Katastrophenschutz-Leuchttürme Berliner Feuerwehr
Per Kleist, Feuerwehr Berlin

 

10:00 - 10:45 Uhr: Ausfallsicherheit des digitalen BOS Funks bei Stromausfall

Peter Beckmann, Ministerium des Innern des Landes NRW, Referat 34 - Ausbildung, Logistik, Informations- und Kommunikationstechnik und Haushaltsangelegenheiten im Brand- und Katastrophenschutz

 

10:45 - 11:15 Uhr: Kaffeepause

 

11:15 - 12:00 Uhr: Aktueller Stand der Konzeption Zivile Verteidigung - KZV

Per Kleist, Vorsitzender des Fachausschusses Zivil- und Katastrophenschutz der deutschen Feuerwehren (AGBF und DFV)

 

12:00 - 12:45 Uhr: Herausforderung bei der Bedarfsermittlung für Katastrophenschutzpläne

Rolf-Erich Rehm, Ennepe-Ruhr Kreis, Abteilung Bevölkerungsschutz

 

12:45 - 13:45 Uhr: Mittagessen - Ausstellung im Foyer

 

13:45 - 14:15 Uhr: Impulsvortrag

Unterstützung kommunaler Krisenstäbe durch Virtual Operations Support Teams (VOST):
Social Media Analytics zur digitalen Lagedarstellung

Ramian Fathi, Bergische Universität Wuppertal, Fakultät Maschinenbau und Sicherheitstechnik,
Lehrstuhl für Bevölkerungsschutz, Katastrophenhilfe und Objektsicherheit

 

14:15 - 15:00 Uhr: Ergebnisse der AG „Krisenmanagement ohne Strom“

Dr. Andreas Bräutigam, Ministerium des Innern des Landes NRW, Referat 32 - Planung, Organisation, Recht und Krisenmanagement im Brand- und Katastrophenschutz; Zivilschutzangelegenheiten

 

15:00 - 15:20 Uhr: Kaffeepause

 

15:20 - 16:05 Uhr: BOS-Drohnen – Normungsarbeit und Anwendung

Mario König, Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz, STADT MANNHEIM²

 

16:05 - 16:15 Uhr: Abschlussmoderation

Professor Roland Goertz, Direktor des Feuerwehrwissenschaftlichen Instituts Wuppertal

 

Im Anschluss findet eine praktische Präsentation von Drohnen auf dem Gelände des Messe und Congress Centrums Halle Münsterland statt.

Änderungen am Programm behalten wir uns vor

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Impressum.